Elflein GmbH Maler-Verputzergeschäft - Logo

Pulver­beschichtungen und Lackierungen

Pulverbeschichtung an einem Gartentor

Die elektrostatische Pulverbeschichtung ist ein Verfahren der Lackierung auf einem elektrisch leiteten Gegenstand. Der Pulverlack besteht meist aus Polyester, - oder Epoxid-Basis. Nachdem der Pulverlack elektrostatisch aufgetragen ist, wird der Gegenstand im Einbrennofen bei 160 °C - 200 °C eingebrannt. Typische Untergründe sind Stahl, verzinkter Stahl und Aluminium Endanwendung, vom Einzelstück bis zur großen Serie, finden sich hauptsächlich in den Bereichen:


Pulverbeschichtung an Fahrzeugrädern
  • Weise Ware (Haushaltswaren)
  • Möbel
  • Geländer, Balkonverkleidungen
  • Automobilteile
  • Rohre, Profile
  • Auto- und Motorradfelgen
  • Treppen
  • Fahrrad- und Motorradrahmen
  • Treppenanlagen
  • Pinnwände

Pulverlacke stehen in allen RAL-Tönen, Grundierpulver für Alu oder Stahl, Funktionspulver (Korrosionsschutz, Hitze), Strukturpulver und Effektpulver zur Verfügung.

Als Untergrundvorbehandlung wenden wir Chromatieren, Phosphatieren oder mechanische Behandlung (Sandstrahlen) an.